Grandioser 2. Rang am Eidgenössischen Musikfest

Nach einer sehr intensiven Vorbereitungszeit konnten wir am vergangenen Sonntag, 12. Juni 2016, am Eidgenössischen Musikfest in Montreux die Früchte unserer Arbeit ernten.

Bei sonnigem Wetter verluden wir in Neuenkirch unsere Instrumente. Je mehr wir uns Montreux näherten, desto regnerischer wurde es. Dies vermochte unsere fröhliche Stimmung jedoch nicht zu trüben.

Als zweitletzter Verein der 1. Stärkeklasse Harmonie betraten wir die Bühne der Miles Davis Hall. Trotz engsten Platzverhältnissen liessen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Hochkonzentriert und topmotiviert warteten wir auf das Startsignal der dreiköpfigen Jury.

Den Konzertvortrag eröffneten wir mit Mario Bürkis Aufgabestück La Corrida de Toros, welches die verschiedenen Phasen des spanischen Stierkampfes thematisiert. Mit viel spanischem Flair packten wir, unter der Leitung unseres nicht minder temperamentvollen Dirigenten Roger Meier, den Stier an den Hörnern und liessen die temporeichen Rhythmen und feurigen Melodien Spaniens erklingen.
Nach diesem fulminanten Auftakt hiess es, schlagartig den Puls wieder zu senken, um mit den sanften Klängen des ersten Satzes unseres Selbstwahlstücks Give Us This Day eine ganz besondere Atmosphäre herbeizuzaubern.

Unsere Solisten ‚lieferten ab‘ und musizierten sehr ausdrucksvoll und mit grosser Sicherheit. Und auch auf die ganz grosse Stärke unseres Vereines konnten wir uns einmal mehr verlassen: Das Orchester als eine einzige Einheit mit einem gut ausgewogenen Klang und einer mitreissenden Performance. Das Publikum mit unseren zahlreich mitgereisten Fans sowie die Jury zeigten sich begeistert und belohnten unseren Auftritt mit tosendem Applaus.
Danach folgte angespanntes Warten. Hatte es für einen Platz in den Top 3 gereicht? Nach rund 10 qualvollen Minuten, die sich wie eine kleine Ewigkeit anfühlten, gab der Speaker das Resultat bekannt. Gewaltiger Jubel entbrannte, als die Gesamtpunktezahl von 192 Punkten ausgerufen wurde.

Die Marschmusik, welche gleich im Anschluss geplant gewesen wäre, fiel aufgrund des schlechten Wetters buchstäblich ins Wasser, worüber wir Musikanten jedoch nicht sonderlich traurig waren, denn so konnten wir sofort auf unsere tolle Leistung anstossen.

Weitere 40 Minuten später stand das Endresultat fest: Wir hatten uns in unserer Gruppe von 21 Vereinen den 2. Rang erspielt. Einzig die MG Konkordia Egerkingen hatte sich an uns vorbeidrängen können. Dies trübte unsere Freude jedoch nicht im Geringsten und es wurde kräftig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und gelacht.

Rangliste des ersten Wochenendes am Eidgenössischen Musikfest 2016 in Montreux